facebook blogspot

09401 80480
Rufen Sie uns an.

Impressum

ANBIETER

Versicherungs- und Finanzmakler Hermann Siebenhaar, vertreten durch Hermann Siebenhaar

Am Karlsfeld 5 e
93073 Neutraubling

Telefon 09401-80480
Telefax 09401-80495
E-Mail brief@hermann-siebenhaar.de

USt-ID-Nummer: DE813913804

Berufsbezeichnung
Versicherungsmakler mit Erlaubnis nach § 34d Abs. 1 GewO
Finanzanlagenvermittler mit Erlaubnis nach § 34f Abs. 1 GewO

Vermittlerregister
Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
Breite Straße 29, 10178 Berlin
Telefon: 0180/6 00 58 50
(14 Cent/Min aus dem dt. Festnetz, max. 42 Cent/Min aus Mobilfunknetzen)
Internet: www.vermittlerregister.info
E-Mail: infocenter@berlin.dihk.de

IHK-Registernummer (§ 34d GewO - Versicherungsmakler) D-LL4U-EOLL1-54
IHK-Registernummer (§ 34f GewO - Finanzanlagenvermittler) D-F-155-3P8J-93

Aufsichtsbehörde für die Erlaubnis nach § 34d GewO
IHK für München und Oberbayern, Balanstraße 55-59, 81541 München, Telefon: 089/5116-0, Telefax: 089/5116-1666, http://www.muenchen.ihk.de

Aufsichtsbehörde für die Erlaubnis nach § 34f GewO
IHK für München und Oberbayern Balanstr. 55 - 59 81541 München

Berufsrechtliche Regelungen

  • § 34c, § 34d, § 34f GewO
  • §59-68 Versicherungsvertragsgesetz (VVG), Versicherungsvermittlungsverordnung (VersVermV)
  • Finanzanlagenvermittlerverordnung (FinVermV)

Die beruflichen Regelungen können über die vom Bundesministerium der Justiz und der juris GmbH betriebenen Homepages www.gesetze-im-internet.de eingesehen und abgerufen werden.

Beteiligungen
Es bestehen keine Beteiligungen an und von Versicherungsunternehmen von mehr als 10%

Inhaltliche Verantwortung
Hermann Siebenhaar

URHEBERRECHT

Alle Texte sind urheberrechtlich geschützt. Die Veröffentlichung, Übernahme oder Nutzung von Texten, Bildern oder anderen Daten bedarf der schriftlichen Zustimmung von Hermann Siebenhaar.

DISCLAIMER

Für alle Links auf der Website von Hermann Siebenhaar gilt: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

DATENSCHUTZ

Bei der Nutzung unserer Dienste werden Sie eventuell um die Angabe persönlicher Informationen gebeten. Die Beantwortung dieser Fragen ist freiwillig. Ihre persönlichen Daten werden entsprechend den deutschen Datenschutzbestimmungen gespeichert und verarbeitet. Die im Rahmen der Internetseite von Hermann Siebenhaar erhobenen personenbezogenen Daten werden zum Zweck der Vertragsabwicklung und der Bearbeitung Ihrer Anfragen genutzt. Eine Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten für Zwecke der Beratung, der Werbung und der Marktforschung erfolgt nur mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung. Umfasst die Einwilligungserklärung zu den vorgenannten Zwecken auch die Übermittlung Ihrer Daten an andere in der Einwilligungserklärung genannte Dritte, können Ihre Daten an diese weitergegeben werden. Andernfalls findet keine Weitergabe Ihrer Daten statt.

HAFTUNG

Diese Internetseite wurde mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Trotzdem kann keine Gewähr für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen übernommen werden. Jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Internetseiten entstehen wird ausgeschlossen, soweit diese nicht auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit beruhen. Sofern in dieser Internetseite auf andere, von Dritten betriebene Internetseiten verwiesen wird, übernimmt Herrmann Siebenhaar keine Verantwortung für deren Inhalte.

VORSOGLICH FÜR VERTRÄGE DIE NICHT AUSSCHLIEßLICH DER VERSICHERUNGSVERMITTLUNG DIENEN:

Regelung bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen und Fernabsatzverträgen

Sofern dieser Vertrag außerhalb der Geschäftsräume der Bank bzw. der für sie handelnden Berater / Vermittler oder im Wege des Fernabsatzes zustande kommt, steht dem Kunden ein Widerrufsrecht zu.

Ein Fernabsatzgeschäft liegt vor, wenn sowohl für die Vertragsverhandlungen als auch den Vertragsschluss ausschließlich Fernkommunikationsmittel verwendet werden. Dies ist nur dann der Fall, wenn der Kunde bis einschließlich zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses nicht körperlich anwesend ist, sondern ausschließlich per Brief, Telefon, Telefax, E-Mails, SMS etc. korrespondiert wird. Ein „außerhalb von Geschäftsräumen geschlossener Vertrag“ liegt vor, wenn der Vertrag bei gleichzeitiger körperlicher Anwesenheit des Verbrauchers und der Bank bzw. des für sie handelnden Beraters / Vermittlers an einem Ort geschlossen wird, der kein Geschäftsraum der Bank bzw. des Beraters / Vermittlers ist. Orte in diesem Sinne können z.B. die Privatwohnung oder der Arbeitsplatz des Kunden sowie ein Restaurant oder ein sonstiger „neutraler“ Ort außerhalb der Geschäftsräume der Bank bzw. des Beraters / Vermittlers sein.

Nichtbestehen eines Widerrufsrechts

Im Rahmen der fondsgebundenen Vermögensverwaltung vorgenommene Wertpapiergeschäfte sind wegen ihrer spezifischen Merkmale mit speziellen Risiken behaftet. Der Wert eines Investmentfonds unterliegt aufgrund einer Vielzahl von Marktfaktoren, wie dem Zinsniveau, der Kursentwicklung, der Währungsstabilität, der Bonität anderer Marktteilnehmer etc. wesensbedingt Schwankungen auf dem Finanzmarkt, auf die die Bank keinen Einfluss hat. Deshalb kann das jeweils einzelne Wertpapiergeschäft nicht widerrufen werden.

Widerrufsrecht bei Verbraucherverträgen

§ 355

(1) Wird einem Verbraucher durch Gesetz ein Widerrufsrecht nach dieser Vorschrift eingeräumt, so sind der Verbraucher und der Unternehmer an ihre auf den Abschluss des Vertrags gerichteten Willenserklärungen nicht mehr gebunden, wenn der Verbraucher seine Willenserklärung fristgerecht widerrufen hat. Der Widerruf erfolgt durch Erklärung gegenüber dem Unternehmer. Aus der Erklärung muss der Entschluss des Verbrauchers zum Widerruf des Vertrags eindeutig hervorgehen. Der Widerruf muss keine Begründung enthalten. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

(2) Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage. Sie beginnt mit Vertragsschluss, soweit nichts anderes bestimmt ist.

(3) Im Falle des Widerrufs sind die empfangenen Leistungen unverzüglich zurückzugewähren. Bestimmt das Gesetz eine Höchstfrist für die Rückgewähr, so beginnt diese für den Unternehmer mit dem Zugang und für den Verbraucher mit der Abgabe der Widerrufserklärung. Ein Verbraucher wahrt diese Frist durch die rechtzeitige Absendung der Waren. Der Unternehmer trägt bei Widerruf die Gefahr der Rücksendung der Waren.


BILDNACHWEIS

fotolia.com:
 © Luminis
 © Contrastwerkstatt
 © Perry
 © Ruediger Rau
 © Jana Behr
 © Nobelium
 © Blackday
 © Magann
 © Okea
 © Goodluz
 © Stockyimages
 © Andrew Bayda
 © Anna Omelchenko

 

DESIGN & PROGRAMMIERUNG:

antrieb360 crossmedia GmbH
www.antrieb360.de